Thomas Bayerl

Thomas Bayerl (44) ist Head of Illiquid Assets Debt bei der MEAG.

Nach sei­nem Mathematikstudium begann er seine Karriere bei der Landesbank Baden-Württemberg in Stuttgart im Bereich Capital Markets. Dort erlernte er die Strukturierung von Verbriefungsprodukten, maßgeblich synthetischer Assets. Anfang 2006 wechselte er zur HSH Nordbank nach London und baute dort sein Wissen und Können weiter aus.

Ende 2008 ergriff Thomas Bayerl die Chance zur MEAG, einem der größten Asset Manager Europas, zu wechseln. Hier startete er als verantwortlicher Portfoliomanager für Investitionen in europäische ABS/MBS/CLO-Verbriefungen und baute das Portfolio binnen weniger Jahre weiter signifikant auf und aus. Bereits 2010 erkannte er das Potenzial von Infrastruktur Fremd­kapitalinvestitionen für institutionelle Anleger und studierte die Assetklasse intensiv. Auf Basis seiner Erkenntnisse entschied die MEAG-Geschäftsführung, Infrastruktur Fremdkapital als Assetklasse dem Portfolio hinzuzufügen. Dafür wurde ein Umsetzungsprojekt unter der Leitung von Thomas Bayerl initiiert. Das Projekt schuf alle notwendigen Voraussetzungen, um erfolgreich als Investor zu starten. Heute gehört die MEAG zu einer führenden Adressen dieser Assetklasse.

zum Seitenanfang