Herr Matthias Kerbusch ist ein Partner in Dechert’s Financial Services Group. Er vertritt internationale und nationale Mandanten im Hinblick auf die Strukturierung, Aufsetzung und laufende Beratung von Luxemburger Fondsvehikeln in verschiedenen alternativen Anlageklassen. Dies beinhaltet offene und geschlossene Investmentfonds sowie regulierte und unregulierte Strukturen, einschließlich Luxemburger Spezialfonds (SIFs), SICAR, Teil II Fonds für regulierte Vehikeln, RAIFs und weitere luxemburgische alternative Investmentfonds sowie Strukturen für Privatanleger in alternative Fonds. Darüber hinaus berät Herrn Kerbusch auch bei OGAW-Strukturen.

Zu Herrn Kerbusch Mandanten zählen Assetmanager, Fonds-Initiatoren, Fondsberater, Investoren und Finanzinstitute aus den Bereichen Private Equity, Venture Capital, Private Debt, Immobilien, infrastrukturelle Assets und andere alternative Assetklassen sowie Mandanten aus dem Bankwesen.

Herr Kerbusch erstellt und bearbeitet regelmäßig Unterlagen zur Fondsgründung (wie Prospekte und LPAs). Außerdem berät er Mandanten zu den regulatorischen Auswirkungen bei der Strukturierung von Fonds. Desweiteren verfügt er über umfassende Kompetenz in der Beratung von „End-of-Term“-Restrukturierungslösungen und Sekundärtransaktionen bei Fondsbeteiligungen.

zum Seitenanfang